Sonja Hartl

Psychogramm einer Gesellschaft

Eine Totale einer Häuserschlucht von oben. Es schneit, die Hochhäuser ziehen wie in einen Schlund hinunter. Dort geht ein Kind, ein Mädchen, ohne Jacke. Aus dem Off hört man einen Radiosprecher, der von einem vermissten Mädchen spricht. Aus Afghanistan war sie geflüchtet, nun fehlt jede Spur der Neunjährigen. Das Mädchen mit der roten Jacke indes begegnet einem Clown mit weißen Ballons, der sofort an Stephen Kings Es erinnert. Er fragt sie, ob sie einen will, doch sie lehnt ab und geht weiter nach Hause. Aber es ist offensichtlich, dass sie dennoch nicht in Sicherheit ist. Tatsächlich schickt die schlechtgelaunte Mutter sie noch einmal hinaus in die Kälte, sie hat ihre rote Jacke auf dem Spielplatz liegen lassen. Und von dort kehrt Elsie nicht mehr zurück. Als die Mutter sie suchen geht, findet sie die Jacke, an der gerade ein Fuchs schnüffelt – und sieht einen Mann (Udo Kier) in Fuchspelzjacke und mit einer Leica.

Weiterlesen bei Kino-Zeit mit einem Klick auf das Bild.

(c) Universum Film

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 Sonja Hartl

Thema von Anders Norén