Sonja Hartl

Kinderwhore

Zerrissene, enge Babydolls, starker Eyeliner und Mary-Jane-Schuhe sind Merkmale des Kinderwhore-Stils, den Courtney Love geprägt hat. So zieht sich die Mutter der Ich-Erzählerin Charlotte in Maria Kjos Fonns eindrucksvollem Roman „Kinderwhore“ an, wenn sie abends ausgeht: „Sie sah aus wie eine Katze, die stolz eine Maus im Maul trägt.“

Charlotte bleibt dann alleine in der Wohnung. „Es war einmal ein Mädchen, das hatte zwei Feinde, die Ängstlich und Traurig hießen, und es legte sie in eine Dose unter das Bett und wollte nie mehr an sie denken.“ Doch sie bleiben nie in der Dose, so sehr Charlotte sich auch bemüht.

Der gesamte Beitrag ist bei Deutschlandfunk Kultur zu hören und zu lesen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 Sonja Hartl

Thema von Anders Norén